Fischen & Fliegenfischen im Brandnertal

Ob im Alvierbach oder hoch oben am Lünersee, Fischen im Brandnertal hat einen ganz besonderen Reiz. Genießen Sie die Ruhe und erholen Sie sich vom stressigen Alltag. Atmen Sie die klare Luft inmitten des Rätikons und fangen Sie sich Ihr Abendessen.

Gewässer im Brandnertal

Alvierbach

Der klare Alvierbach bahnt sich seinen Weg vom Lünersee durch die Ortschaft Brand bis zu den „Löchern“ und ist leicht zu Fuß zu erreichen. Schöne, tiefe Gumpen und kleinere Züge und Regenbogenforellen können im Alvierbach gefischt werden.

Fischerkarten erhältlich bei Brandnertal Tourismus.

Lünersee

Die Alternative ist der 2.000 m hoch gelegenen Lünsersee. Dieser wird auch im Volksmund die „Perle des Rätikons“ genannt. Sein kristallklares Wasser verzaubert mit Sicherheit jeden Angel-Fan… Und wenn Sie zum Lünsersee aufbrechen, dann wählen Sie sich in diesem Fall als Angelrevier den höchsten natürlichen Bergsee der Ostalpen. Die Tageskarten können bei der Bergstation der Lünerseebahn erworben werden (Erwachsene ab 18 Jahren, Jugendkarte ab 12 Jahren und in Begleitung eines Erwachsenen). Mit der Lünerseebahn erreichen Sie Ihren Angelplatz in nur wenigen Minuten.

Fischerkarten erhältlich bei der Lünerseebahn.

Egal ob am Lünersee oder am Alvierbach, wir drücken Ihnen jedenfalls die Daumen, dass Bachforellen, Regenbogenforellen, Bachsaiblinge und Seesaiblinge anbeißen – die tummeln sich nämlich im Brandnertal.

 

Fliegenfischerschule „Flyfisching Company“

Die Fliegenfischerschule „Flyfishing Company“ in Brand bietet Kurse, Guiding, Fliegenbinden und einen Fachhandel im Dorfzentrum an.

 

Flyfishing Company
Ewald Meyer
T +43 5559 311